Christoph Oberle mit einem prächtigen Mutterkarpfen Unsere Fische produzieren wir in unserem Bruthaus selbst. Dabei legen wir großen Wert auf die Auswahl und Haltung der Elterntiere. Die Fische laichen zumeist im Bruthaus ab, wobei die Bürsten in den Laichbecken das natürliche Ufer simulieren. Gleichzeitig mit dem Vorbereiten der Laichfische richten wir die Vorstreckteiche, die in der Regel schon Monate vorher trocken lagen und eingesät wurden.

Die kleinen Karpfen schlüpfen etwa 4 Tage nach dem Ablaichen aus dem Ei, müssen aber vor dem Besetzen in der Natur die Schwimmblase füllen und damit erst „schwimmen lernen“. Das dauert etwa 2 Tage. Anschließend werden die Fische im vorbereiteten Vorstreckteich ausgesetzt.

In unserem Betrieb vermehren wir neben Karpfen und Wildkarpfen auch Hechte und Zander im Bruthaus und strecken sie separat in Teichen vor.

Die frisch geschlüpften KarpfenAlle Altersstufen von der frisch geschlüpften, fressfähigen über die vorgestreckte Brut, ein-, zwei- und dreisömmrige Fische bis hin zu kapitalen Exemplaren bieten wir zum Verkauf an. Der fangfähige Karpfen ist normalerweise 3 Sommer alt.