Image

Aus der Natur für die Natur

 

Unser Betrieb bietet eine leistungsfähige Satzfischzucht mit mehr als 100 ha Wasserfläche, verteilt auf rund 40 Teiche. Etwa die Hälfte von ihnen liegt rund um Kosbach, heute ein Stadtteil von Erlangen. Die andere Hälfte befindet sich in der Nähe von Bamberg bei Schloss Seehof, der ehemaligen Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe. Diese Anlage hat zum Teil ein hohes Alter. Manche Teiche sind bereits im 14. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt.

Satzfischzucht bedeutet, dass wir in unseren Teichen Fische großziehen, damit sie den Hof lebend verlassen, um in anderen Gewässern weiter zu leben. Um den Fischen dabei die besten Voraussetzungen mitzugeben, werden sie artgerecht und natürlich gehalten, sind Früchte aus der Natur für die Natur.

Neben Karpfen halten wir in unseren Teichen Schleien, Hechte, Zander, Welse, Barsche, Rotfedern, Rotaugen, Moderlieschen und weitere Fischarten.

Unsere Teiche bei Kosbach

Unsere Teichwirtschaft Schloss Seehof bei Bamberg

Unsere Fischer 2021/2022

Im eigenen Bruthaus erzeugt

 

Frische Fischeier

Prächtiger Karpfen

Unsere Fische produzieren wir in unserem Bruthaus selbst. Dabei legen wir großen Wert auf die Auswahl und Haltung der Elterntiere. Die Fische laichen zumeist im Bruthaus ab, wobei die Bürsten in den Laichbecken das natürliche Ufer simulieren. Gleichzeitig mit dem Vorbereiten der Laichfische richten wir die Vorstreckteiche, die in der Regel schon Monate vorher trocken lagen und eingesät wurden.

Die kleinen Karpfen schlüpfen etwa 4 Tage nach dem Ablaichen aus dem Ei, müssen aber vor dem Besetzen in der Natur die Schwimmblase füllen und damit erst „schwimmen lernen“. Das dauert etwa 2 Tage. Anschließend werden die Fische im vorbereiteten Vorstreckteich ausgesetzt.

In unserem Betrieb vermehren wir neben Karpfen und Wildkarpfen auch Hechte und Zander im Bruthaus und strecken sie separat in Teichen vor.

Alle Altersstufen von der frisch geschlüpften, fressfähigen über die vorgestreckte Brut, ein-, zwei- und dreisömmrige Fische bis hin zu kapitalen Exemplaren bieten wir zum Verkauf an. Der fangfähige Karpfen ist normalerweise 3 Sommer alt.

Robuste Fische voller Energie

 

Die Teichwirtschaft kennt zwei große Erntezeiten im Jahr. Im Frühjahr, je nach Wetter meistens von Ende März bis Ende April, werden vor allem die Setzlinge und die Brut für den Besatz in Teichwirtschaften abgefischt und alle Teiche neu besetzt. Eine für den Erfolg des Fischjahres ganz entscheidende Phase.

Im Herbst, ab Ende September, ist die Haupterntezeit. Ab Oktober werden die Gewässer unserer Kunden, in der Hauptsache Fischereivereine und Fischereiverbände, besetzt. Das ist die richtige Zeit für den Fischbesatz, weil der Fisch mit vollen Energiereserven aus dem Sommer alle Besatzstrapazen mühelos wegsteckt. Die Fische werden schonend in den Teichen abgefischt, sortiert und dann möglichst schnell und ohne lange Hälterung stressfrei in unseren Spezialfahrzeugen zum Kunden transportiert.

Beim Abfischen lässt man das Wasser weitgehend aus dem Teich und fängt die Fische mit dem Zugnetz. Danach werden sie auf dem Sortiertisch nach Art, Größe und Fettgehalt sortiert und dann in die Hälterung gegeben, wo die Fische zum Verkauf bereitstehen.

 

Abfischen mit Kescher und Bottichen

Sortieren der Fische nach dem Abfischen

Schonender Transport

 

Unsere Fahrzeuge zum schonenden Transport

Die Fischhälterhalle bei Schloss Seehof

Gehältert und damit zum Transport bereit stehen unsere Fische schonend in knotenfreien Netzgehegen im über zwei Meter tiefen Hofweiher mit Naturboden. In Seehof können wir die Fische in unserer neuen, isolierten Fischhälterhalle selbst bei starkem Frost optimal zum Transport bereit halten und schonend verladen.

Unsere Fischfahrzeugen garantieren eine behutsame und für die Fische stressfreie Satzfischlieferung an Ihr Gewässer. Wir liefern unsere Fische im ganzen Bundesgebiet und auch darüber hinaus. Selbstverständlich ist es Ihnen möglich, Ihre Wunschfische bei uns persönlich auszusuchen. Gerne stehen wir Ihnen auf Wunsch mit Rat und Tat bei allen Fragen der Fischhaltung und des Fischbesatzes zur Seite.

Abfischen am Deckersweiher in Kosbach im Jahr 2020.

 

Bildergalerie

Image